Power Translator für Mac™

Power Translator für Mac™

$174.34

Übersetzungen schnell und einfach in 7 Weltsprachen

Dieses Produkt wurde noch nicht bewertet. | Bewertung hinzufügen

  • Sprachumfang 7 Sprachen: Deutsch, Englisch, 
  • WINDOWSFranzösisch,
    Italienisch, Spanisch, Portugiesisch und Russisch mit Erweiterung per optionalem Abo
  • NEU! Hover Translation - Sofortübersetzung beliebiger Texte, ohne Klick
  • NEU! Vorlesefunktion und Spracherkennung
  • Übersetzung von Internetseiten on-the-fly (Plug-Ins für Firefox und Microsoft Internet Explorer)
  • ... und Sie übersetzen im Nu E-Mails, Webseiten, Dokumente, Instant Messages, Chats

Share
Beschreibung

Der bewährte Power Translator jetzt für den Mac: Power Translator for Mac ermöglicht Übersetzungen in und von 7 Sprachen, Englisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Französisch, Portugiesisch und Russisch.

Die Benutzerschnittstelle gestattet einfachen Zugriff auf Dateiübersetzung (FileTrans) und Übersetzung aus der Zwischenablage (ClipTrans). Mit der Stapelverarbeitung wird die Übersetzung ganzer Ordner und aller darin enthaltenen Dateien zum Kinderspiel. Unterstützte Formate sind HTML, XML, TXT und RTF. Dabei bietet LogoTrans zusätzlich eine sofortige Rückübersetzung in die Ausgangssprache, um das Übersetzungsergebnis zu überprüfen. Durch Nutzung der integrierten Fachwörterbücher können Übersetzungen einfach auf bestimmte Textsorten angepasst und so optimiert werden.

Im Kaufpreis enthalten ist ein zweijähriges Übersetzungsabo für alle enthaltenen Sprachen. Mit dem Power Translator for Mac halten Sprachbarrieren die tägliche Arbeit am Mac nun nicht mehr auf.

Sprachumfang: 7 Sprachen
Englisch, Deutsch, Spanisch,Italienisch, Französisch, Portugiesisch, Russisch

  • Übersetzung von markiertem Text aus beliebigen Programmen
  • Datei- und Ordnerübersetzung
  • Übersetzung von Word-Dateien und Webpage-Dateien (HTML, XML, TXT, RTF)
  • Rückübersetzungen in die Ausgangssprache
  • Fachwörterbücher inklusive Zweijähriges Übersetzungs-Abo

Sie können hier Ihre Updates für Power Translator Mac erwerben:

Systemanforderungen Zurück nach oben
Version 15
Größe 650
Betriebssystem Mac OS X 10.5 Leopard, Mac OS X 10.6 Snow Leopard
  • Mac OS X 10.5, 10.6 oder neuer
  • Intel™ Pentium™ Prozessor oder äquivalent
  • 512 MB RAM Arbeitsspeicher
  • 40 MB Festplattenspeicher
  • Internetzugang für Dot-Net-Übersetzungen
  • CD/DVD-Laufwerk

1. Ist mein Abonnement schon abgelaufen?

Wie lange ist mein Abonnement gültig?

Welche Sprachen habe ich derzeit abonniert?

Welche Abonnements sind abgelaufen?

Informationen zum laufenden und zu abgelaufenen Abonnements erhalten Sie im
Menü Extras > Abonnements (Beispielabbildung):
Unter Status "Aktuell" finden Sie die derzeit laufenden und gültigen Abonnements.
Die unterstützten Sprachen sind in der rechten Spalte aufgeführt. Sollte, ändern
Sie mit rechtem Mausklick die Schriftgröße.

2. Wie kann ich mein Abonnement verlängern?

Wenn sich der Gültigkeitszeitraum Ihres Abonnements dem Ende neigt, s. Frage 1, können
Sie Verlängerungen für den ursprünglichen Sprachumfang direkt bequem bei
Avanquest erwerben. Bitte besuchen Sie hierfür die Seite des Avanquest Online
Stores, die alle von Avanquest erhältlichen Übersetzungsprogramme und Abonnements
der Power Translator-Produktfamilie anzeigt:

...alle">Power Translator-Produkte bei Avanquest anzeigen

Beim Kauf einer Abonnementverlängerung erhalten Sie einen neuen Produktcode.

Um das Verlängerungsabonnement mit dem ausgelieferten Produktcode zu aktivieren,
gehen Sie wie folgt vor:

1. Öffnen Sie LogoTrans.
2. Wählen Sie im Menü "Extras" den Menüpunkt "Abonnieren...".  Achten Sie darauf, dass
Sie online sind.
3. Es öffnet sich eine Webseite im Standardbrowser.
4. Auf dieser Seite klicken Sie auf "Produktcode eingeben". (Sollte dies als "Enter Product Code"
angezeigt werden, ändern Sie die Anzeigesprache der Webseite rechts oben von "English" auf "German").
5. Es öffnet sich daraufhin eine weitere Webseite. Geben Sie dort in das Feld "Produktcode" Ihren
Produktcode ein und bestätigen Sie mit "Abschicken".
6. Es erscheint die Anzeige mit der Produktbezeichnung, der "Subscription".
7. Um Ihr neues Abonnement nun zu aktivieren, bestätigen Sie bitte mit "Abonnieren".
8. Starten Sie danach LogoTrans und andere offene Power Translator-Programme neu, damit das neue
Abonnement vom Programm erkannt werden kann.

3. Wie erhalte ich weitere Abonnements?

Die Unterstützung für weitere Sprachen ist möglich durch weitere Abonnements,
die Sie direkt von LEC erwerben können. Gehen Sie hierzu einfach auf die entsprechende
Herstellerseite über den Menüpunkt Extras/Abonnieren. Sie können dann
weitere Übersetzungsrichtungen und Sprachpakete auswählen und direkt vom Hersteller
beziehen. Hinweis: Beim Kauf weiterer Abonnements direkt vom Hersteller
schließt der Käufer einen Kaufvertrag mit der Language Engineering Company,
LLC., nicht mit Avanquest ab.

4. Ich kann nichts übersetzen und erhalte Fehlermeldungen

Ich erhalte bei Übersetzungen oder beim Starten des Programms Fehlermeldungen
wie diese:

GetEngineFeatures Error: Host not found
Can not retrieve engine features.
Translation Error = user failed authentication

Bitte denken Sie zunächst daran, dass für Übersetzungen mit Power Translator for Mac
eine Internetverbindung notwendig ist. Es ist möglich, dass im Falle dieser Fehlermeldungen
die Verbindung zum LEC-Übersetzungsserver unterbrochen ist.

Überprüfen Sie die Servereinstellungen. Starten Sie LogoTrans. Wählen Sie "Einstellungen"
im Programm-Menü und klicken Sie auf die Registerkarte "Netzwerk".
Prüfen Sie unter "Für diesen Benutzer authentifizieren", dass unter Ihrer Benutzerkennung
Ihre E-Mail-Adresse angegeben ist, welche Sie bei der Installation
angegeben hatten, sowie das korrekte Kennwort.

Dieses Problem kann auch verursacht werden, wenn ein Sprachenpaar ausgewählt
wurde, für das Sie kein gültiges Abonnement besitzen, siehe Frage 1. 

5. Obwohl ich die Software gekauft habe, beschwert sich Power Translator nun darüber, dass
mein Abonnement abgelaufen sei

Alle Übersetzungen erfolgen online und benötigen ein gültiges Abonnement. Mit
dem Erstkauf haben Sie ein Abonnement z.B. mit einer Laufzeit von 12 oder 24
Monaten erworben, die ab der Aktivierung gezählt wird (siehe Handbuch-Kapitel
"Programmstart und Aktivierung des Abonnements"). Um nach dieser Zeit weiterhin
die Übersetzungsserver zu nutzen, muss eine Verlängerung erworben werden,
die preisgünstig z.B. bei Avanquest bezogen werden kann, siehe auch Fragen 1, 7.

6. Ich bin mit der Übersetzungsqualität nicht zufrieden

Es tut uns Leid zu hören, dass Sie mit dem Produkt nicht zufrieden sind. Bitte
beachten Sie, dass Sie mit Power Translator for Mac stets auf die neuesten LECÜbersetzungsengines
Zugriff haben.
Wie wollen Ihnen hier ein paar Hintergrundinformationen zur maschinellen Übersetzung
und zur erwartbaren Übersetzungsqualität geben, sowie Hinweise an die
Hand geben, welche Voraussetzungen für optimale Ergebnisse bei der maschinellen
Übersetzung erfüllt sein sollten.
Maschinelle Übersetzung ist nicht wie menschliche Übersetzung. Maschinelle
Übersetzung folgt strengen Sprachregeln, um Übersetzungen anfertigen zu
können. Sprache, die nicht den Kriterien einer strengen bzw. einfachen Grammatik
entspricht - etwa Umgangssprache, diskontinuierliche oder anderweitig
ungrammatische gesprochene Sprache -, sind maschinell schwer oder gar nicht
zu übersetzen. Auch idiomatische Ausdrücke, Mehrdeutigkeiten, komplexere
Satzkonstruktionen, eingebettete Zitate, aufeinander folgende und inhaltlich zusammenhängende
Sätze etc., mit denen ein Muttersprachler ohne Schwierigkeiten
umzugehen gelernt hat, können auch den besten maschinellen Übersetzungssystemen
schnell die Grenzen ihrer Übersetzungsfähigkeit aufzeigen.
Daher ist es wichtig, die zu übersetzenden Ausgangstexte darauf hin zu überprüfen,
ob sie bestimmten Kriterien entsprechen, um so die bestmögliche maschinelle
Übersetzung zu erzielen. Lesen Sie bitte hierzu auch unter 10. die "Hinweise zur
optimalen Übersetzung - eine Übersetzung vorbereiten". Beachten Sie bitte auch
unsere Tipps im Handbuch.
Überprüfen lässt sich die Übersetzungsqualität in LogoTrans mit der Funktion
"Extras/Zurückübersetzen", die eine maschinelle Rückübersetzung der eigentlichen
Übersetzung anfertigt. Diese Rückübersetzung in die Ausgangssprache kann dazu
dienen, den Ausgangstext so anzupassen, dass die Rückübersetzung möglichst
mit dem Ausgangstext übereinstimmt.
Außerdem sind die Wörterbucheinstellungen in den Übersetzungsoptionen wichtige
Instrumente, um bessere Übersetzungen zu erhalten. 

7. Wie gebe ich Akzente, Diakritika und Sonderzeichen ein? Ist das notwendig?

Akzentzeichen etc. sollten unbedingt richtig eingegeben werden, denn diese können
bedeutungsunterscheidend sein.
Benutzen Sie hierfür z.B. die Tastaturübersicht, um zu prüfen, wie Sie bestimmte
Diakritika und Sonderzeichen eingeben können. Wie Sie die Tastaturübersicht nutzen,
erfahren Sie in der Mac OS X-Hilfe unter dem Stichwort "Tastaturübersicht".

8. Hinweise zur optimalen Übersetzung - eine Übersetzung vorbereiten

Maschinen haben nicht genau die gleichen sprachlichen Fähigkeiten wie Menschen.
Um mit der maschinellen Übersetzung jedoch bestmögliche Ergebnisse zu
erzielen, sollten die Ausgangstexte eindeutig, präzise und grammatikalisch korrekt
formuliert sein. Die Optimierung eines Textes zum Zweck der automatischen Übersetzung
gleicht dabei der Formulierung eines Textes, der auch für Menschen gut
lesbar ist. Die folgenden Hinweise sollen Ihnen dabei helfen, genauere Ergebnisse
bei der maschinellen Übersetzung mit Power Translator zu erhalten:

1. Vermeiden Sie idiomatische Ausdrücke.
Wenn Sie nicht sicher sind, ob ein Begriff eine Redewendung ist, betrachten
Sie die wörtliche Bedeutung der verwendeten Wörter. Wenn der wörtliche Sinn
nicht das ist, was Sie ausdrücken wollen, bemühen Sie sich, die gleiche Idee
auf eine andere Weise auszudrücken.
Empfohlen: Es passiert selten.
Nicht empfohlen: Es passiert alle Jubeljahre einmal.

2. Benutzen Sie korrekte Grammatik.
Benutzen Sie ein Pronomen vor einem Verb, auch wenn es ausgelassen werden
kann und der Satz ohne es ebenso verständlich wäre.
Empfohlen: Ich studierte Geschichte, aber ich lernte nicht viel.
Nicht empfohlen: Ich studierte Geschichte, aber lernte nicht viel.

3. Lassen Sie keine Wörter aus.
Lassen Sie keine Wörter wie "dass" oder "welcher/-e/-es" aus, auch dann
nicht, wenn sie manchmal korrekt weggelassen werden könnten.
Empfohlen: Ich weiß, dass Bob am Montag arbeitet.
Nicht empfohlen: Ich weiß, Bob arbeitet am Montag.

4. Benutzen Sie im Englischen "'s" (Apostroph-s) nur für Possessiva, nicht für Kontraktionen.
Empfohlen: Mary is singing at the church tonight.
Nicht empfohlen: Mary’s singing in the church tonight.

5. Halten Sie Ihre Satzstruktur eindeutig, einfach und direkt.
Teilen Sie allzu lange Sätze in mehrere Sätze auf, die im ganzen denselben
Gedanken ausdrücken.
Empfohlen: Die örtliche Regierung vervollständigte Projekte wie die Konstruktion
einer neuen Brücke. Die Brücke erlaubt Reisen zwischen unserer Stadt und
Springfield. Sie hat den Handel zwischen beiden Gemeinden erhöht.
Nicht empfohlen: Die örtliche Regierung vervollständigte Projekte wie die
Konstruktion einer neuen Brücke, welche Reisen zwischen unserer Stadt und
Springfield erlaubt und überdies den Handel zwischen den beiden Gemeinden
gesteigert hat.

6. Verteilen Sie im Englischen auftrennbare Verben ("pick up", "look up") nicht über den
Satz.
Empfohlen: I have to look up the information in our database.
Nicht empfohlen: I have to look the information up in our database.

7. Schreiben Sie die Ausgangstexte in formellem Standarddeutsch.
In formellem Standarddeutsch sind die grammatischen Beziehungen meist eindeutig
bezeichnet: Subjekte kongruieren mit dem finiten Verb, die Deklination
von Artikeln und Adjektiven stimmt mit den modifizierten Substantiven überein.
Eindeutiger, formeller Stil, der für einen Leser am leichtesten zu verstehen
ist, wird zumeist auch zur verständlichsten Übersetzung führen. Informelles
Deutsch ist gekennzeichnet durch eine aufgeweichte Grammatik, die typisch
für gesprochene Sprache ist. Diese ist zwar geeignet für die mündliche Kommunikation,
nicht jedoch als "Ausgangstext" für die maschinelle Übersetzung.

8. Fügen Sie die geeigneten Akzente hinzu.
Wenn möglich, tippen Sie den Text mit den korrekten diakritischen Zeichen ein.
Einige Akzentkennzeichen sehen sehr ähnlich aus, z.B. é und è; achten Sie hier
auf das richtige Zeichen, s. auch Frage 4.

9. Achten Sie bei ungewohnten Texten auf die richtige Schreibweise.
Schenken Sie Orthografie und Interpunktion besondere Aufmerksamkeit.

10. Drücken Sie sich explizit aus.
Maschinen können nicht zwischen den Zeilen lesen. Sie übersetzen nur dasjenige,
was vorhanden ist, nicht das, was der Verfassen beabsichtigt haben
könnte. Lassen Sie keine wichtigen Wörter wie Relativpronomen aus. Bilden
Sie eindeutige und vollständige Sätze.

11. Benutzen Sie korrekte Grammatik.
Bilden Sie gut strukturierte, korrekt gebildete Sätze und achten Sie auf richtige
Schreibung. Setzen Sie Satzzeichen und Zwischenräume korrekt. Verwenden
Sie z.B. Fragezeichen für Fragen. Anderenfalls kann Power Translator nicht die
richtigen Satzgrenzen finden oder die richtigen Lexeme im Wörterbuch nachschlagen,
was unmittelbar Übersetzungsfehler und Folgefehler nach sich zieht.

12. Formulieren Sie eindeutig.
Je eindeutiger die Informationen im Satz verpackt sind, desto besser werden
die Übersetzungen sein, die Sie erhalten. Wenn ein Satz drei Gedanken enthält,
teilen Sie den Satz stattdessen in drei Sätze auf. Vermeiden Sie Mehrdeutigkeiten,
z.B. bei der Verwendung von Präpositionen oder Konjunktionen. Vermeiden
Sie unklare Bezüge, z.B. bei der Verwendung von Pronomina. Beziehen Sie
sich nur auf Dinge, die im selben oder benachbarten Satz klar referenzierbar
sind. Uneindeutiger Ausgangstext lässt Raum für Fehlinterpretationen durch
die Maschine. Vermeiden Sie Umgangssprache, Kindersprache, Idiolekte,
spezielle Soziolekte ("Slang" oder restringierten Code etc.).

13. Seien Sie präzise.
Begrenzen Sie die Satzlänge auf 15 bis 20 Wörter. Vermeiden Sie ausschmückenden
Wortreichtum und komplizierte Satzkonstruktionen mit Nebensätzen,
aber lassen Sie gleichzeitig keine grammatikalisch notwendigen Elemente aus.

14. Bleiben Sie bei Benennungen konsistent.
Inkonsistente Benennungen, Variationen und Umschreibungen können für
Mensch und Maschine verwirrend sein (obwohl manchmal von einem guten
sprachlichen Stil verlangt).

15. Überprüfen Sie das Layout des Ausgangstextes.
Verwenden Sie Fließtext ohne harte Zeilenumbrüche - diese werden als Satzende
interpretiert. Machen Sie Überschriften als solche erkennbar, da diese
in Schreibweise von normalem Text abweichen (Großschreibung). In Aufzählungslisten
sorgen Sie bitte dafür, dass nur vollständige wohlgeformte Sätze
verwendet werden, da Power Translator ansonsten versucht, daraus vollständige
Sätze zu rekonstruieren.

9. Ich erhalte fortlaufend E-Mails mit meinem Kennwort. Warum?

Eine solche E-Mail wird automatisch ausgesandt, wenn die Software versucht, sich
auf dem LEC-Übersetzungsserver einzuloggen, es aber wegen ungültiger Benutzerkontoinformationen
nicht kann. Lösen Sie das Problem auf folgende Weise:
1) Starten Sie LogoTrans.
2) Gehen Sie zu den "Einstellungen".
3) Klicken Sie auf die Registerkarte "Netzwerk".
4) Geben Sie hier Ihre korrekten registrierten Benutzer-Kenndaten ein (s. Frage 2).

10. Wo finde ich weitere Informationen?

Aktualisierte Antworten auf weitere Fragen finden sich in den FAQs, auf die Sie
online direkt über den Menüpunkt Hilfe/Antworten auf häufig gestellte Fragen zugreifen
können. Sehen Sie bitte auch im Kapitel "Informationen zum Support" nach.

 
 
 Avanquest - über 25 Jahre Software

Sofort-Lieferung für alle Download-Bestellungen - gratis & direkt auf den PC
Schnelle und zuverlässige Lieferung von Box-Bestellungen über DHL. Es gelten die üblichen Versandkosten.
Professionelle Kundenbetreuung mit 48h-Rückmelde-Garantie
Fünf Zahlungsarten - per Kreditkarte, PayPal, Lastschrift, Banküberweisung oder Telefon
Sicheres Zahlungssystem - geschützt durch HackerGuardian & SSL
Microsoft Gold Partner

country-icon