Stellar Phoenix Access Recovery

Stellar Phoenix Access Recovery

$122.03

Retten & reparieren Sie verlorene Access Datenbanken

Dieses Produkt wurde noch nicht bewertet. | Bewertung hinzufügen

  • Bietet vollständige Reparatur der Datenbank-Objekte: Tabellen, Berichte, Macros und Module
  • Selektive Reparatur aller Datenbank-Komponenten
  • Listet alle reparierbaren Datenbank-Komponenten in einer Baum-Ansicht auf
  • Unterstützt MS Access 2010, 2007, 2003, 2002 (XP) und 2000
  • Gewinnt Passwort-geschützten VBA-Code für MS Access Formulare und Module

Share
Beschreibung

Stellar Phoenix Access Recovery repariert logisch beschädigte Access-Datenbanken und speichert sie an einem benutzerdefinierten Ort.

Der Reparaturvorgang erfolgt absolut sicher und führt zu keinerlei Änderungen an der originalen Datenbank. Das Programm zur Rettung von Access-Datenbanken stellt nahezu alle Komponenten von MS Access wieder her, einschließlich Tabellen, Formularen, Berichten, Abfragen, Makros und Modulen und zeigt vor der eigentlichen Wiederherstellung eine umfassende Vorschau aller zu rettenden Komponenten an.

*Die Software steht mit englischer Benutzeroberfläche zur Verfügung.

Stellar Phoenix Access Recovery v4.0 repariert Access-Datenbanken, die in MS Access 2010, 2007, 2003, 2002 (XP) und 2000 erstellt wurden. Das Access-Datenbank-Reparaturprogramm wendet leistungsstarke und gleichzeitig absolut sichere Reparatur-Algorithmen an, um Tabellenfelder wie automatische Nummerierung, Hyperlinks und OLE zu reparieren. Die benutzerfreundliche Software verfügt über eine selbsterklärende Benutzeroberfläche, mit der die Reparatur einfach und schnell durchgeführt werden kann.

Das für Windows 7, Vista, XP und 2000 entwickelte Access-Reparaturprogramm ist in zwei Versionen erhältlich: als Demo- und als Vollversion. Die Access-Rettungssoftware kann nahezu alle Schäden an MS Access-Datenbanken reparieren, einschließlich primärer Schlüssel. Das Rettungsprogramm ist außerdem in der Lage, Anhänge, Datentypen und Bilder aus beschädigten MS Access-Datenbanken wiederherzustellen.

Stellar Phoenix Access Recovery v4.0 verfügt über zahlreiche Optionen in der Menü- und Werkzeugleiste zur Reparatur von Access-Datenbanken. Folgende Optionen stehen in der Werkzeugleiste zur Verfügung: 

  • Open MS Access File: Über diese Schaltfläche der Werkzeugleiste können Sie die beschädigte MS Access-Datenbank (.mdb oder .accdb) auswählen, die sich in einem beliebigen Volume oder Ordner Ihrer Festplatte befinden kann.

  • Start Repair: Über diese Schaltfläche starten Sie die Reparatur der beschädigten MS Access-Datenbank. Diese Schaltfläche ist deaktiviert, bis die beschädigte Access-Datenbank ausgewählt wurde. Nach Abschluss der Reparatur kann im mittleren Fenster der Software eine Vorschau der reparierten Datenbank angezeigt werden. 

  • Stop Process: Mit dieser Schaltfläche halten Sie die Reparatur der Datenbank an. Ein angehaltener Reparaturvorgang kann nicht fortgesetzt, sondern muss neu gestartet werden.   

  • Help: Diese Schaltfläche öffnet das Benutzerhandbuch von Stellar Phoenix Access Recovery v4.0.   

  • Updates: Diese Schaltfläche ist in die Menüleiste integriert und erlaubt die Aktualisierung der Software mit den neuesten Änderungen.    

  • About: Über diese Schaltfläche werden allgemeine Informationen über die Software angezeigt.

Folgende Optionen stehen in der Menüleiste zur Reparatur von Access-Datenbanken zur Verfügung:

  • File: Dies ist die erste Option der Menüleiste. Sie dient dazu, eine Datenbank zu öffnen, den Reparaturvorgang einer Datenbank zu starten/anzuhalten und die Software zu beenden. 

  • View: Über die zweite Option der Menüleiste können Sie die Werkzeugleiste, die Statusleiste sowie das Meldungsprotokoll ein- und ausblenden. Über diese Option können Sie innerhalb der Struktur der gescannten MS Access-Datenbank auch nach Datenbank-Komponenten suchen. 

  • Tools: Über diese Option der Menüleiste können Protokolldaten gespeichert und gelöscht werden.

  • Help: Dies ist die letzte Option der Menüleiste, über die Sie das Benutzerhandbuch, die Unterstützungsseite von Stellar sowie den Update-Assistenten öffnen können.

Die Access Recovery Software repariert und stellt MS Access-Datenbanken nach jeder der folgenden Fehlermeldungen wieder her.

  • Datenbank kann nicht geöffnet werden. Die Datenbank wird von Ihrem Programm nicht erkannt oder die Datei ist beschädigt.

  • OLE-Objekte aus beschädigten Access-Datenbanken wiederherstellen

  • "Ungültiges Argument"

  • Kennwort eingeben (wenn kein Kennwort vergeben wurde! - Versuchen Sie das Problem mit Access Password Retrieval zu beheben, bevor Sie von einer Beschädigung ausgehen) 

  • "Nicht erkanntes Datenbankformat"

  • "Die Microsoft Jet Database Engine kann die Datei nicht öffnen"

Stellar Phoenix Access Recovery v4.0 repariert alle logisch beschädigten Datenbanken in wenigen Schritten, die im Folgenden beschrieben werden:

  • Starten Sie das Programm und suchen Sie die logisch beschädigte Access-Datenbankdatei.

  • Wählen Sie in der Menüleiste im Menü Datei die Option 'Repair' oder klicken Sie auf die Schaltfläche 'Start Repair' in der Werkzeugleiste.

  • Zeigen Sie eine Vorschau der reparierten Datenbank an, durchsuchen Sie die Datenbankkomponenten und speichern Sie sie an einem beliebigen Ort. Sie können auch die gesamte Datenbank speichern.

Mit der kostenlosen  Demoversion von Stellar Phoenix Access Recovery v4.0 können Sie eine Vorschau aller reparaturfähigen Komponenten der Access-Datenbank anzeigen. Zum Speichern der reparierten Komponenten muss die Vollversion der Software erworben werden.

Wichtigste Funktionen 

  • Reparatur von Tabellen, Formularen, Berichten, Makros und Modulen
  • Selektive Reparatur sämtlicher Datenbank-Komponenten
  • Auflistung aller reparaturfähigen Datenbank-Komponenten in einer strukturellen Baumansicht
  • Suchleisten-Option (zur Suche eines Objekts in der Baumstruktur)
  • Unterstützung von Windows 7, Vista, XP und 2000
  • Unterstützung von MS Access 2010, 2007, 2003, 2002 (XP) und 2000
  • Wiederherstellung von VBA-Code für MS Access-Berichte
  • Wiederherstellung kennwortgeschützten VBA-Codes für MS Access-Formulare und Module
  • Protokollbericht über den Vorgang der Datenbankreparatur
  • Vorschau beschädigter Tabellen (auch bei beschädigtem Tabellennamen) und Abfragen
  • Vorschau auf Indexe, Beziehungen und Tabellenspalten-Informationen
  • Integrierte Suchfunktion zum Auffinden der beschädigten MS Access-Datenbankdatei

Das Access Recovery-Programm kann Komponenten von Access-Datenbanken reparieren, die aus einem der folgenden Gründe beschädigt wurden: 

  • Fehlfunktion von Microsoft Office
  • Beschädigtes Betriebssystem
  • Plugins von Drittanbietern
  • Simultane Modifikation/Änderung von MS Access-Komponenten
  • Virusinfektion
  • Menschliche Fehler
Stellar Phoenix Access Recovery repariert Access-Datenbanken, die infolge der oben beschriebenen und ähnlicher Szenarien beschädigt wurden.
Systemanforderungen Zurück nach oben
Version 4
Betriebssystem Windows 2000, Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista 32-bit, Windows Vista 64-bit, Windows 7
  • Prozessor Pentium Class
  • Windows 7/Vista/XP/2003/2000
  • 256 MB MB RAM (512 MB empfohlen)
  • 20 MB freier Speicherplatz

Unterstützte Access Versionen: Access 2010, 2007, 2003, 2002(XP), and 2000

 
 
 Avanquest - über 25 Jahre Software

Sofort-Lieferung für alle Download-Bestellungen - gratis & direkt auf den PC
Gratis-Lieferung für Box- Bestellungen von über 40 € (mit Ausnahme von Hardware-Produkten)
Professionelle Kundenbetreuung mit 48h-Rückmelde-Garantie
Fünf Zahlungsarten - per Kreditkarte, PayPal, Lastschrift, Banküberweisung oder Telefon
Sicheres Zahlungssystem - geschützt durch HackerGuardian & SSL
Microsoft Gold Partner

country-icon