Movavi Slideshow Maker 8

Eigene Diashows erstellen und einzigartige Erinnerungen teilen

$45.95
Movavi Slideshow Maker 8

  • Mit dem automatisierten Montage-Assistenten gelingen ganze Videos im Handumdrehen
  • Ausschneiden, abschneiden, zuschneiden und Folien verbinden
  • Filter und Sticker hinzufügen, Spezialeffekte anwenden und Textfelder verwenden
  • Audioeffekte anwenden und Audiowerkzeuge benutzen
  • Clips in beliebten Formaten exportieren

Beschreibung

Möchten Sie Familie und Freunde überraschen?

Movavi Slideshow Maker ist die ideale Lösung zum Erstellen von tollen, personalisierten Diashows. Gestalten Sie das perfekte Geschenk und teilen Sie Ihre Erinnerungen an Urlaub, Hochzeit, Geburtstage usw. bei einem nostalgischen Abend mit Freunden oder der Familie.

Im beruflichen Umfeld können Sie mit Hilfe von Movavi Slideshow Maker Ihre Marke bewerben und die wichtigsten Produkte hervorheben.

Unterhaltung ist garantiert mit mehr als 165 fantastischen visuellen Effekten und Filtern, mehr als 105 Übergängen, mehr als 100 Titeln und Stickern. Benutzen Sie gebrauchsfertige Vorlagen oder erstellen Sie Ihre eigene Story.

Diashows erstellen in wenigen Schritten Zurück nach oben

Wenn es einfach und schnell gehen soll, benutzen Sie den Diashow-Assistenten. Das ist ein „Schnellmodus“, in dem Filme automatisch in vier Schritten erstellt werden:

  1. 1Fotos und Videos zum Programm hinzufügen
  2. 2. Vorlage auswählen (Reise, Natur, Love Story, Familie und andere) oder eigenes Thema mit bevorzugten Übergängen erstellen
  3. Musik aus der Liste auswählen oder eigene Dateien hochladen
  4. Start- und Endtitel hinzufügen und Anzeigedauer der Folien anpassen

Wenn Sie die Arbeit an Ihrem Projekt in einem der beiden Modi abgeschlossen haben, können Sie es nach Bedarf speichern: in einem beliebigen Videoformat, optimiert zur Anzeige auf bestimmten Geräten oder Sie laden es direkt hoch auf YouTube, Google Drive oder Vimeo.

Hauptfunktionen Zurück nach oben

Mit Hilfe einfacher Werkzeuge tolle Diashows erstellen:

  • Dateien direkt in die mehrspurige Zeitleiste importieren oder im Media Bin speichern
  • Folien automatisch verbinden oder an beliebiger Stelle in der Zeitleiste platzieren
  • Übergänge zwischen Bildern auf Haupt- oder Nebenspuren einfügen – einschließlich der neuen Übergänge mit den integrierten Sounds
  • Filter anwenden, Titel hinzufügen und die eigenen Aufnahmen mit Stickern lebendig machen
  • Titel mit beliebigen beweglichen Objekten verknüpfen
  • Klang mit Audiooptimierungswerkzeugen und -effekten verzerren, Dezibelpegel auswählen und Audiogeschwindigkeit ändern, ohne den Ton zu ändern
  • Alles mit Objektanimationen in Bewegung bringen, Hintergründe mit Chroma Key ersetzen, andere Spezialeffekte wie Zeitlupe oder Bild-in-Bild anwenden und vieles mehr
  • Farben manuell anpassen oder mit Hilfe professioneller LUTs
  • Hintergrundgeräusche entfernen, Lautstärke normalisieren und Equalizer-Einstellungen ausprobieren
  • Mit integrierten Inhalten experimentieren: Videos, Hintergründe, Musik und Sounds
  • Videoqualität für den Export auswählen
Systemanforderungen Zurück nach oben
Version 8
Betriebssystem Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows 11

Mindestsystemvoraussetzungen:

  • Prozessor: Intel®, AMD® oder kompatibler Dual-Core-Prozessor, 1.5 GHz
  • Grafikkarte: Intel® HD Graphics 2000, NVIDIA® GeForce® Series 8 und 8M, Quadro FX 4800, Quadro FX 5600, AMD Radeon™ R600, Mobility Radeon™ HD 4330, Mobility FirePro™ Series, Radeon™ R5 M230 oder höherwertige Grafikkarten mit aktuellsten Treibern
  • Anzeige: 1280 × 768 Bildschirmauflösung, 32-Bit-Farbe
  • RAM: 2 GB
  • Festplattenspeicherplatz: 400 MB verfügbarer Speicherplatz auf der Festplatte für die Installation, 600 MB für den Gebrauch

 Empfohlene Konfiguration:

  • Prozessor: 2.8 GHz Quad-Core oder höherwertiger Multi-Core 64-Bit-Prozessor
  • Anzeige: 1920 × 1080 oder höhere Bildschirmauflösung
  • Grafikkarte: Die Intel Hardwarebeschleunigung erfordert einen Intel-Prozessor mit Intel® HD Graphics der 2. Generation oder höherwertig mit aktuellsten Treibern. Die NVIDIA® NVENC Hardwarebeschleunigung erfordert eine NVENC-fähige Grafikkarte mit mindestens 512 MB VRAM und aktuellsten Treibern.
  • RAM: 8 GB
  • Festplattenspeicherplatz: 5 GB verfügbarer Speicherplatz auf der Festplatte für den Gebrauch. Für die Verarbeitung von HD-Videos wird möglicherweise mehr freier Speicherplatz auf der Festplatte benötigt.
  • Soundkarte für die Audio-Wiedergabe